31. Photowalk Dresden – bunt, bunter, Herbst: Der Rückblick

Am 22. Oktober 2016 fanden wir uns in einer kleinen Runde zum 31. Photowalk Dresden ein. Thema war: „bunt, bunter, Herbst“. Wir trafen uns um 9 Uhr im Kurort Rathen an der Fähre. Geplant war eine Wanderung, wobei die genaue Route noch nicht klar war, und die Rückfahrt von Stadt Wehlen nach Dresden mit einem Elbedampfer.
Wie sich das gehört war es zwar kühl aber sonnig. Eigentlich perfekt für die geplante Wanderung durch die Sächsische Schweiz.

Nachdem wir uns für eine Route entschieden hatten konnte es dann los gehen.

31. Photowalk Dresden - Herbst

Mit reichlich Motivpotential durch leichten Nebel auf dem Wasser und der tiefstehenden Sonne setzten wir also mit der Fähre über und ging und Richtung Amselsee.

Nach dem Fähranlegeplatz war der Amselsee dann unser erste Stopp. Ich hatte diesen kleinen, künstlich angelegten See garnicht so „ergiebig“ in Erinnerung. Aber es ergeben sich jede Menge Möglichkeiten. Zumal die typischen Touristenmasse noch nicht da waren.

So kam es, dass wir uns erst gegen 11 Uhr vom Amselsee entfernten. Für eine Strecke von 1,4 km brauchten wir geschlagene 2 Sunden. Wenn das so weitergeht schaffen wir es nicht bis 15:30 nach Stadt Wehlen, denn dort sollte dann der letzte Dampfer nach Dresden starten.

Anschließend sind wir die Treppen durch die Schwedenlöscher hoch, der wohl anstregendste Part der Wanderung. Zum Glück fanden wir auch hier zahlreiche Gründe für reichlich Foto-Pausen.

Oben angekommen stärkte uns ein Imbiss. Von nun an ging es nur noch bergab. Pünktlich zum Mittag hatte auch der angekündigte Regen eingesetzt. Aber durch den Wald und passender Kleidung waren wir einigermaßen geschützt und ließen uns nicht vom auf-den-Boden-werfen abhalten.

Pünktlich trafen wir schließlich an der Dampferanlegestelle ein und waren endlich wieder im trockenen und warmen. Mit etwas Skepsis hinsichtlich der Motive bei einer verregneten Dampferfahrt fuhren wir also Richtung Dresden. Jedoch entpuppte sich diese Gelegenheit als wahre Motivquelle mit viel Gestaltungsspielraum.

Den Abend ließen wir dann schließlich noch gemütlich im Schillergarten ausklingen. Ein zwar kalter und am Ende auch nasser aber trotzdem sehr schöner Photowalk Dresden den wir in ähnlicher Art wiederholen werden.

Wie das so ist wenn man gemeinsam auf Motivjagd geht widmet man sich nicht nur der Natur. Deshalb noch ein paar Outtakes.

Aber es gibt natürlich nicht nur Bilder von uns, auch die Teilnehmer wie hier André haben schöne Bilder gemacht und veröffentlicht.

Die Bilder der anderen Teilnehmer können wir ebenfalls gern hier zeigen. Gebt uns einfach Bescheid.

Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast beim Photowalk Dresden dabei zu sein, der nächste lässt nicht lange auf sich warten. Einfach anmelden und dabei sein.

Viele Grüße
Stefan und Ronald



Wenn dir der Beitrag gefällt freuen wir uns wenn du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


*